gedichte
gedichte

ein gedicht braucht nicht immer reime, um etwas auszudrücken. man kann viel mehr durch die einfache kraft der worte sagen.....

worte sind mächtig, sie sind schön. sie können schmeicheln, heilen, verletzen, töten.....

mit worten macht man krieg und frieden, verbindet sich und trennt sich.....harte worte, weiche worte.....

wer denkt noch darüber nach, was worte bedeuten.....

wird ein wort wichtiger, wenn man es mit großen buchstaben schreibt.....

ohne worte keine poesie, keine lieder, keine bücher.....

das leben wäre ein stück ärmer.....ohne worte

machmal wäre es auch einfacher.....ohne worte

wenn einem die worte fehlen, wo bekommt man neue, wer hilft suchen.....

 

die gedichte hier sind eigentum von nightrat und von nightrat allein geschrieben worden,

sie sind teilweise schon über 20 jahre alt und hier in etwa chronologisch geordnet. das älteste gedicht steht oben, die neuesten gedichte werden immer unten angehängt.

 

[gedichte]